DAEGU 2010

Herbert Krenn ist Weltmeister!!!

Bei den Feuerwehrweltmeisterschaft ging Hauptloeschmeister Herbert Krenn von der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenkreuz bei der Koenigdisziplin den Bewerb um den Toughest Firefighter Alive also den haerteste Feuerwehrmann der Welt als einziger Oesterreicher an den Start. Als Titelverteidiger nahm er sich auch viel fuer diese WM vor. Dieser Bewerb ist auch der einzige sportliche Wettkampf wo es eine Gesamtwertung gibt, ansonsten werden immer nur die Alterwertungen gezaehlt.

#Die Vorbereitung war sehr gut fuehlte mich ganz gut, habe mich aber leider bei meinem Abschlusstraining am Samstag hier in Daegu eine Zerrung zugezogen die sich bis zum Wettkampftag nicht bessern wollte, so waere ich am Mittwoch zu Mittag dran gewesen,waere toll gewesen :bewolkt nur 34 Grad zuerst eine Zeitveschiebung um 2 Std. dann auch noch Wolkenbruch ueber 2 Std. Abbruch….mein neuer Start Donnertag um 10:30 … kam um 9 Uhr zum Wettkampfgelaende sah schon das der Bewerb voll im gange war haben doch schon um 8 statt um 9Uhr begonnen, ich sollte sofort starten konnte mir noch eine Aufwaermzeit rausholen…STRESSS. Das Thermometer zeigte in der Frueh auch schon 38 Grad an wird ein harter Bewerb. Dann der Start…. meine Zeiten auf den Station waren super, war gleich bei den Leadern mit dabei ,der Wombang Tower (120 m hoch) noch zu laufen, habe mir dort ja die Zerrung zugezogen, lief die 35 Stockwerke mit Respekt aber mit einem guten Tempo hoch….. geschafft oben angekommen muede aber erleichtert durchgehalten zu haben ohne das die Wade streikte. Jetzt wurde noch die Zeit zusammen gezaehlt 9:19 min SUPER ZEIT die Alterwertung klar gewonnen also wieder WELTMEISTER in der Gesamtwertung habe ich leider nur den 4. Rang erreicht sozusagen nur die #Blechene# da fehlten mir nur ein paar Sekunden. Aber zufrieden mit meiner Leistung und wieder ein Mal konnte ich mit der Berufsfeuerwehrelite mithalten so als Freiwilliger kommt man sich offt Bloed vor den diese Kollegen trainieren fast zu 100% in der Dienstzeit ausserdem gilt diese Weltmeisterschaft fuer diese auch als Dienszeit( habe mir die Zeit genommen und die ersten 100 durchgeschaut nur Berufsfeuerwehrleute, schaut aus das sich Freiwillige dieses schwere und intensive Training sich nicht antun wollen)#.