TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Teilnehmererklärung  FCCAustria 2017 

Ohne jegliche Einschränkung der Verantwortlichkeit eines Wettkampforganisators hinsichtlich der Durchführung des Wettkampfes gebe ich, nachstehende Erklärung ab:

 

1. Bezeichnung der Risiken

Ich, der Unterzeichnende, weiß und bin mir voll der Gefahren bewusst, welche die Ausübung der oben genannten Wettkämpfe beinhaltet. Ich erkenne, dass mit Anstreben ausgezeichneter Leistungen ein Risiko verbunden ist, welches darin besteht, dass ich meine physischen Fähigkeiten bis zum absoluten Limit erstrecken muss. Ich weiß und akzeptiere, dass mit der Ausübung eines solchen Wettkampfsportes Leben und körperliche Sicherheit gefährdet sein können. Diese Gefahren drohen jedermann im Wettkampf- und Trainingsbereich, insbesondere aus den Umweltbedingungen, technischen Ausrüstungen, atmosphärischen Einflüssen sowie natürlichen oder künstlichen Hindernissen. Ich bin mir bewusst dass gewisse Abläufe nicht immer vorausgesehen oder unter Kontrolle gehalten und daher auch nicht ausgeschaltet oder durch Sicherheitsvorkehrungen präventiv verhindert werden können. Die Teilnahme am Wettkampf erfolgt auf eigenes Risiko. Die Haftung des Veranstalters und der Wettkampfleitung gegenüber den Wettkampfteilnehmern wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit begrenzt. Die darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

 

2. Risikobereitschaft

Ich muss selbst beurteilen, ob die Wettkampf- oder Trainingsstrecke nach den gegebenen Verhältnissen für mich nicht zu schwierig ist. Ich erkläre, dass ich offensichtliche Sicherheitsmängel unverzüglich der Organisation melden werde.

 

3. Persönliche Haftung

Ich bin mir bewusst, dass ich persönlich gegenüber Drittpersonen für Schäden zufolge Körperverletzungen oder Sachbeschädigung, welche auf meine Teilnahme am Training oder am Wettkampf zurückzuführen sind, haftbar sein kann. Ich erkenne an, dass es nicht der Verantwortung des Organisators unterliegt, meine Ausrüstung zu prüfen oder zu überwachen. Ich erkläre, mich mit den jeweiligen Wettkampfbestimmungen vertraut zu machen. Ich bestätige, den vorstehende Haftungsausschluss gelesen zu haben.

 

4. Gesundheitliche Eignung

Ich habe eine gültige Untersuchung (AKL Untersuchung in Österreich, nach den arbeitsmedizinischen Grundsätzen G26 in Deutschland … oder der den einzelnen Ländern entsprechende), die mich befähigt, Atemschutzgeräte zu tragen. Ich fühle mich uneingeschränkt gesund und in der Lage, den bevorstehenden Wettkampf zu bewältigen. Ich bin darüber informiert, dass mir bei Bedarf vor dem Wettkampf ein Arzt zur Beratung zur Verfügung steht.

 

5. Eignung

Zur Anmeldung für die Einzelläufe wird eine gültige AKL Bescheinigung benötigt! Oder vergleichbare Bescheinigungen der jeweiligen Länder. Die Bescheinigung ist bei verlangen vorzuzeigen, deshalb bitte eine Kopie dabei haben und muss bis einschließlich bis zum Tag des Wettkampfs gültig sein.

 

Ich bestätige, dass ich alle Voraussetzungen zum Tragen von umluftunabhängigem Atemschutz erfülle. Das beinhaltet die Untersuchung, die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich absolviert und regelmäßig an die jährlichen Belastungsübung teilgenommen wurde.

 

6.Recht am Bild

Ich stimme zu, das der Veranstalter und die Sponsoren der Challenge, während des Wettkampfes gemachte Foto oder Videoaufzeichnungen für Werbezwecke verwenden dürfen.

 

7. Doping

Ich stimme zu, dass der Veranstalter jederzeit einen Dopingtest anordnen und durchführen darf.

 

8. Datenschutz

Wir erheben, verwenden und speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Veranstaltungen.

 

 

9. Startgeld

Bei Nichtantritt eines Teilnehmers, oder bei Ausfall wegen höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes.

 

 

Name:                                                                                                    Unterschrift:

 

 

 

 

Einzelstart

Es dürfen nur aktive Feuerwehrleute starten ( Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr, Betriebs- und Werksfeuerwehr ).

Mindestalter 18 Jahre.

Beim Einzelstart absolviert jeder Wettkämpfer die Wettkampfstationen alleine. Dabei darf er von niemandem unterstützt werden. Der Einzelstart wird mit angeschlossenem Atemschutzgerät durchgeführt. Somit ist die Voraussetzung für einen Einzelstart eine abgeschlossene Atemschutzausbildung, sowie eine gültige AKL Bescheinigung oder landesübliche Bescheinigung.

Diese muss vor Wettkampfbeginn dem Veranstalter vorgelegt werden (Original oder Kopie mit Dienststempel und Unterschrift der Dienststelle)

Alle Teilnehmer sind für die Teilnahme an dem Wettkampf selbst verantwortlich.

Kein Firefighter Challenge Helfer darf die Teilnehmer über die einzelnen Stationen des Wettkampfes informieren bzw. Hilfestellungen geben, nur der Kampfrichter darf die Aufgaben erläutern.

Der Hauptwettkampfrichter kann einen Teilnehmer disqualifizieren, wenn dieser sich in einem gesundheitlich bedenklichen Zustand befindet oder alkoholisiert ist.

 

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Bitte beachtet, dass die Vollständigkeit der PSA kontrolliert wird. Sollte diese nicht den Vorgaben entsprechen, kann der Start verweigert werden.

Atemschutz- gültiger AKL Test

Zur Anmeldung für die Einzelläufe wird eine gültige AKL Bescheinigung benötigt! Oder vergleichbare Bescheinigungen der jeweiligen Länder. Die Bescheinigung ist vorzuzeigen, deshalb bitte eine Kopie dabei haben und muss bis eischließlich bis zum Tag des Wettkampfs gültig sein.

Haftungsausschluss

Die Erklärung zum Haftungsausschluss wird vor Ort ausgefüllt und eingesammelt.

Startnummer

Bei der Anmeldung bzw. Ausgabe der Startunterlagen erhaltet Ihr eine Startnummer, diese Nummer gibt keine direkte Auskunft über die Startreihenfolge. Anhand dieser Startnummer könnt Ihr am Wettkampftag (entsprechend Eurer Anmeldung) auf der Starterliste sehen, in welchem Lauf Ihr startet.

Startzeiten

Es gibt keine festen Startzeiten, sondern sobald eine Starterpaarung ihren Lauf beendet hat, startet die nächste Starterpaarung!
Deshalb wird die jeweils aktuelle Laufnummer am Turm angezeigt und die entsprechend folgenden Starterpaarungen haben sich frühzeitig im Bereitstellungsraum am Start einzufinden